Praxis der Rechtspsychologie

Die Zeitschrift der Sektion Rechtspsychologie

Gegründet als Mitteilungsblatt für die Mitglieder der Sektion Rechtspsychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) hat sich die Zeitschrift Praxis der Rechtspsychologie im Laufe der Jahre zu einem renommierten Fachorgan entwickelt, das Bezüge zwischen Wissenschaft und Praxis herstellt und somit einen Beitrag zu einer wissenschaftlich begründeten Praxis liefert.

Neben den Themenbereichen der Rechtspsychologie werden psychologisch relevante juristische und rechtspolitische Probleme behandelt.

Jede Ausgabe enthält mehrere Aufsätze zu einem Schwerpunktthema, zudem Diskussions- und Praxisbeiträge, Falldarstellungen, Leserbriefe, Tagungsberichte, Rechtsprechung und Literaturhinweise.

Die Zeitschrift richtet sich auch an Vertreter angrenzender Fachgebiete wie Justiz, Anwaltschaft, Ministerien, Gerichte, Rechts-, Sozial- und Kriminalpolitik sowie im Bereich der sozialen Arbeit Tätige.

Praxis der Rechtspsychologie

Die Praxis der Rechtspsychologie erscheint halbjährlich und wird von der Sektion Rechtspsychologie herausgegeben. 

Für Mitglieder ist die PdR kostenfrei. Studierende erhalten 30% Rabatt.

Alle Ausgaben können im Deutschen Psychologen Verlag bestellt werden.