Seminare FH Düsseldorf (Wintersemester)

Für das Wintersemester 2014/15 werden von der Fachhochschule Düsseldorf folgende beiden Seminare angeboten:

„Tätigkeit von Sozialarbeitern und Psychologen im Jugendgerichtsverfahren: Die Einschätzung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit nach §3 JGG und die Reifebeurteilung nach § 105 JGG bei jungen Straftätern in Theorie und Praxis“ 

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Denis Köhler

Das Seminar soll einen Einblick in die theoretisch-methodischen Grundlagen der forensischen Beurteilung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit (§3 JGG) und der Reife (§105 JGG) geben. Zunächst wird auf Erstellung von Stellungnahmen oder Gutachten eingegangen. Es wird der formal rechtliche und organisatorische Ablauf dargelegt und der fachliche Aufbau von forensischen Expertisen erläutert. Darüber hinaus wird sowohl auf die schriftliche als auch die mündliche Erstattung der Einschätzung im Rahmen der Hauptverhandlung eingegangen. Nachdem die Begriffe „strafrechtliche Verantwortlichkeit“ und „Reife“ theoretisch-wissenschaftlich erarbeitet wurden, geht der zweite Teil der Veranstaltung vertiefend auf die praktische forensische Einschätzung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit (§ 3 JGG) und die Beurteilung der Anwendung des Jugendstrafrechts auf Heranwachsende (§ 105 JGG) ein. Anhand von „realen“ Fallbeispielen aus der Praxis wird den Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine anwendungsorientierte Einführung in die wissenschaftlichen Standards der Beurteilung von jugendlichen und heranwachsenden Straftätern gegeben. Insbesondere werden die in der Praxis auftretenden Schwierigkeiten und Probleme betrachtet und diskutiert.

Termine: Do. 09.10.2014 und Fr. 10.10.2014

Teilnahmegebühr: 300€ 

Referent: 

Prof. Dr. Köhler lehrt und forscht an der FH-Düsseldorf u. a. mit dem Schwerpunkt Rechtspsychologie. Er hat mehrjährige Praxiserfahrungen im Jugendstrafvollzug, in der rechtspsychologischen Begutachtung und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Im Jahr 2014 hat Prof. Dr. Köhler im Kohlhammerverlag das Lehrbuch Rechtspsychologie veröffentlicht.

 

Diagnostik von „Psychopathy“ am Beispiel der „Comprehensive Assessment of Psychopathic Personalty (CAPP) 

Dr. phil. Hanna Heinzen, MSc. Psychology and Law

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Denis Köhler

Die Diagnostik der Persönlichkeit von Straftätern spielt in vielen forensischen Feldern eine bedeutsame Rolle. Darüber hinaus nimmt eine derartige psychologische Beurteilung auch bei der Behandlungsplanung und -durchführung sowie der Gefährlichkeitsbeurteilung eine zentrale Position ein. Im Seminar werden zunächst die Grundlagen der Diagnostik von Persönlichkeit (-störungen) und Psychopathy bearbeitet. Anhand des „Comprehensive Assessment of Psychopathic Personality (CAPP) von Cooke et al wird die Erfassung „psychopathischer Eigenschaften“ vertieft. Das Instrument wird ausführlich vorgestellt, hinsichtlich der Durchführung, der Auswertung und der Interpretation analysiert. Mit Hilfe von Fallbeispielen wird die Anwendung für die rechtspsychologische Begutachtung und die Erfassung von Behandlungsveränderungen eingeübt sowie kritisch diskutiert.

Termine: Do. 13.11.2014 und Fr. 14.11.2014

Teilnahmegebühr: 400€ 

Referent*innen: 

Dr. Heinzen hat in Maastricht einen MSc. in Rechtspsychologie erworben und anschließend über Psychopathy an der Universität zu Kiel promoviert. Sie ist systemische Therapeutin und arbeitet seit sieben Jahren mit Straftätern am Zentrum für Integrative Psychiatrie Kiel.

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Denis Köhler lehrt und forscht an der FH-Düsseldorf u. a. mit dem Schwerpunkt Rechtspsychologie. Er hat mehrjährige Praxiserfahrungen im Strafvollzug. Im Jahr 2014 hat Prof. Dr. Köhler im Kohlhammerverlag das Lehrbuch Rechtspsychologie veröffentlicht.

Für Anmeldungen:

Mail: Fb6-weiterbildung@fh-duesseldorf

Fax: 0211 81-11944